Am Donnerstag, den 15. August, eröffnet das „AquaMoor“ Bistro, Café und Restaurant zum ersten Mal seine Türen.

Am Donnerstag, den 15. August, eröffnet das „AquaMoor“ Bistro, Café und Restaurant seine Türen.

Die neue Inhaberin Zaneta Anna Schary, die gelernte Restaurantfachfrau ist, ist der Bremerhavener Gastro-Szene sowie den Gästen des Bades keine Unbekannte.

Frau Schary hat ihre Lehre bei den wie sie selbst sagt :"zwei BESTEN in diese Branche" Herrn Kadir Soytürk und Frau Nina Pohlenz ("Amerigo Vespucci & Geschmackslabor") abgeschlossen. Nach kurzer Zeit folgte die Selbstständigkeit mit dem erfolgreichen und für viele Gäste unvergesslichen Restaurant und der Cocktailbar „Havana“ in der Hafenstraße in Bremerhaven, das sie schließlich wegen der Familienplanung Ende 2011 aufgab.

"Im Jahr 2015 haben wir uns entschieden nach langer Überlegung wieder in die Gastronomie zurück zu kehren. Es stand zwar seit 2011 fest das wir es wieder tun würden, nur nicht wann. Nachdem dann die Familienplanung abgeschlossen war, dachten wir dass das jetzt ein guter Zeitpunkt wäre NEU zu starten", sagt Herr Schary.

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und vor allem auf die Gäste“, sagt die neue Inhaberin die gleichzeitig das "AquaMoor" und das "Tropicana" führt.

Vor ein Paar Monaten hat sich uns eine neue Chance geboten und gleichzeitig eine Herausforderung. 

 Das "AquaMoor" bietet eine Vielseitigkeit und in dem nicht nur das a-la-carte Geschäft statt findet, sondern auch Buffets und Familienfeier jägliche Art möglich sind.  "Dank den tollen Gästen, die unser Bemühen sehen und schätzen ist für uns jeder Tag in diesen Betrieb was besonderes! Das macht uns aus!",-sagt Frau Schary.

An dieser Stelle großen Dank an alle Gäste und Stammgäste!

Gemeinsam mit ihrem Team, ihrer Familie und vor allem ihrem Mann Justin Schary, der zugleich auch gelernter Koch ist, möchte sie im „AquaMoor" frische und junge Küche anbieten .

Neben den Gerichten à la carte von Montag bis Sonntag ab 11:30 Uhr,

 wird von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr köstlicher Frühstück angeboten.

„Auch die berühmten Spare Ribs bleiben vorhanden",

sagt Herr Schary.